21.06.2016, von CEI

Steiger auf dem Rhein bei Geisenheim drohte sich loszureißen!

Reparaturunterstützung

Eines der Drahtseile, mit denen der Steiger am Geisenheimer Weinstand am Rheinufer befestigt ist, drohte zu reißen. Im schlimmsten Falle hätte der Steiger unkontrolliert in der Fahrrinne des Rheins mit einem Schiff kollidieren können.
Auf Anforderung der Stadt Geisenheim unterstützten wir mit dem Mehrzweckarbeitsboot, kurz MZAB, die beauftragte Fachfirma aus Bingen bei der Notreparatur am gestrigen Dienstag, da diese nur vom Wasser aus durchgeführt werden konnte.
Im Anschluss wurde noch größeres Treibgut, das sich beim derzeitigen Hochwasser im Bereich der Anlegestelle verfangen hatte, von uns entfernt.
Nach gut zwei Stunden war die Arbeit erledigt und so kann die Anlegestelle in Geisenheim während der Großveranstaltung "Rhein in Flammen" Anfang Juli wieder ohne Gefahr genutzt werden.


  • Reparaturunterstützung

  • Einfangen von Treibgut

  • Marodes Stahlseil

  • Sichern des Treibgutes

  • Alles wieder im Trockenen

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: