25.09.2016, von MR

MdB trifft THW

Technisches Hilfswerk präsentiert seine wichtige Arbeit in Berlin

Vlnr: M. Göttert , OB OV Geisenheim / A. Brömme, THW-Präsident / M.Rabanus, MdB / F. Schulz, THW-Bundessprecher

THW kennt jeder – die vor allem von Ehrenamtlichen getragene Hilfsorganisation Technisches Hilfswerk gab in dieser Woche den Abgeordneten des Deutschen Bundestages wertvolle Einblicke ihre wichtige Arbeit für die Menschen in Deutschland und darüber hinaus. Vor dem Kanzleramt gaben THW-Vertreterinnen und -Vertreter aus dem ganzen Bundesgebiet Einblicke in ihre Arbeit.

 

Auch ich konnte mir ein Bild von den wichtigen Einsatzmöglichkeiten der THW-Bundesvereinigung, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und der THW-Jugend im In- und Ausland machen. Besonderen Dank gilt den Ehrenamtlichen aus dem THW-Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, die mir mit ihrem mobilen Labor zeigten, wie die Fachgruppe Trinkwasserversorgung verschmutztes Wasser auf seinen Härtegrad oder auf eine Keimbelastung untersuchen kann. Ein wichtiger Bestandteil des Bevölkerungsschutzes im Ernstfall.

 

 


  • Vlnr: M. Göttert , OB OV Geisenheim / A. Brömme, THW-Präsident / M.Rabanus, MdB / F. Schulz, THW-Bundessprecher

  • Fachgruppe Trinkwasser OV Rüsselsheim

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: